Weck und Co


Als mein herzallerliebster GöGa eine Anzeige in der Zeitung sah “Einmachgläser zu verschenken” war er nicht mehr zu halten (jaja, wenn die Herren Urlaub haben ;)). Das heißt, wir sind jetzt stolze Besitzer von

ca. 70 Einmachgläsern der verschiedensten Größen. Die Äpfel haben wir zwar schon größtenteils zu Kuchen verarbeitet *mmmmmhhhhh* und weder der Pflaumen- noch der Mirabellen-Baum haben mehr als 10 Früchte getragen (sind ja auch quasi noch Babys mit ihren ca. 4 Jahren) aber er scheint da sehr optimistisch zu sein, was die Ernte der nächsten Jahre angeht :).
Da die alten Schätzchen natürlich erstmal gespült werden mußten, habe ich dann das Apfelkompott doch erstmal in Twist-Off-Gläser gefüllt (sieht aber trotzdem ganz hübsch aus finde ich).

Und nachdem ich dann einmal die Küche ins Chaos gestürzt hatte, habe ich direkt noch mit dem Holler weitergemacht.

vorher
nachher

Bilder vom fertigen Produkt gibt’s ein andermal 😉

Ein schönes Wochenende wünscht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.