Tagebuch


Ein „zerhackter“ Tag oder #wmdedgt im Juli 2018

(Werbung, weil Markennennung, unbezahlt) Und auch die Verlinkung zu Frau Brüllen, die jeden Monat am 5. die Tagebucheinträge sammelt, ist freiwillig und unbezahlt. 😉 6:04 Uhr Der Mann erschreckt mich fast zu Tode als er ins Schlafzimmer kommt und die Schranktür aufreißt, um sich Klamotten zu holen. Normalerweise ist er […]


#WiB vom 02. & 03. Dezember 2017

Heute gibt es mal Bilder von unserem total unspektakulären Wochenende (nach eine Idee von Frau Mierau von geborgen-wachsen). Samstag Mittag: Typisches Winter-Schmuddelwetter im Ruhrpott. Aber der Kühlschrank ist leer und „watt mut datt mut“, ne?! Gefühlte Stunden später: Schlange stehen! Wer ist eigentlich auf die glorreiche Idee gekommen, ich könnte […]


Sommer-Urlaub 2016 – Camping in Süd-Frankreich, am Rand der Cevennen

Die Landschaft Auch drei Wochen Urlaub vergehen wie im Flug, wenn man es so schön hat wie wir in Süd-Frankreich. Nachdem ich nun alle fast 600 (!) Fotos gesichtet habe, würde ich am liebsten sofort wieder losfahren.         Der Campingplatz Wir waren auf einem kleinen (Menschenmassen und […]


Tagebuch-bloggen 04.11.2015

Was machst Du eigentlich so den ganzen Tag? Das fragt nicht nur manchmal mein Mann, auch Familie, Freunde und Bekannte können sich häufig nicht vorstellen, wie der Tagesablauf so aussieht, wenn man als geringfügig Beschäftigte vom Heimarbeitsplatz aus arbeitet, nebenberuflich Trageberatungen und Handgenähtes anbietet und auch noch drei Kinder, einen […]