Neues Virus – Virus creativus ;o)


Nachdem ich in den letzten Wochen ganz viel Wolle versponnen habe, weil man dabei so wunderbar nachdenken kann, hat mich nun ein neues Virus erwischt: “Wollus coloriensis floralis” ;o)! Wolle mit Pflanzen färben. Hier erstmal die Endergebnisse

Handgesponnene Wolle mit Wurmfarn gefärbt und mit Eisenvitriol weiterentwickelt
Wollvlies mit Wurmfarn gefärbt
 Ganz tolle Beispiele und Anleitungen dazu habe ich unter anderem hier, hier und hier gefunden.
Vor allem die sogenannte Solarfärbung hat es mir angetan. Einfach Wolle und Färbemittel in ein Glas tun, in die Sonne stellen und nach ein paar Tagen (oder eher Wochen?) fertig gefärbte Wolle entnehmen. Hört sich doch gut an, oder?
Die ersten Ergebnisse waren allerdings … nun ja, sagen wir mal, völlig anders als erwartet.
Zwei Gläser hatte ich angesetzt. Eins mit frisch gepflückten Brennesseln (die irgendwie nicht mit aufs Foto wollten ;o))


und eins mit Blutweiderich und abgelaufenem Früchtetee (da waren schließlich Malven- und Hibiskusblüten drin, und die sollen auch färben), die ich vorher abgekocht habe.


So sah das dann aus


Leider hatte sich nach ein paar Tagen oben Schimmel gebildet; vermutlich weil die Wolle in den Gläsern nicht luftdicht abgeschlossen war?!
Tja, nachdem ich dann die Ergebnisse gesehen habe…



….habe ich die beiden Wollstränge und das Vlies dann über Nacht in (schnell mal eben angesetzte) Kaltbeize gelegt und “traditionell” (also im Kochtopf) mit Wurmfarn gefärbt. Leider ist das Vlies jetzt etwas verfilzt. Ich hoffe, das lässt sich noch retten.
Der Strang Angorawolle und ein weiterer Wollstrang warten noch auf ihre Verwendung.
Mein Fazit: Es war bestimmt nicht das letzte mal, daß ich die Solarfärbung ausprobiert habe. Die Farben sind so schön: kräftig, aber nicht knallig; warm und harmonisch. Genauso, wie ich es mag. Das nächste Mal dann aber mit mehr Färbepflanzen und vor allem: mit dicht schließenden Gläsern (bäh, Schimmel!).
 
 Da ich fast nur noch naturbraune und -graue Wolle habe, muß ich dann jetzt leider neue Wolle shoppen gehen ;o).

Liebe Grüße, Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.