Acht


Himmel, wo ist bloß die Zeit geblieben? Schon wieder ein Jahr um.
Schau in die Augen eines Kindes,
dann spürst du was Vertrauen ist.
Es kennt nicht das Wort Berechnung
und fragt nicht was du hast und bist.
Es sieht dir auf den Grund der Seele,
und sucht zuerst einmal dein Herz,
ob du gewillt bist teilzunehmen,
an seiner Freud, an seinem Schmerz?
Und wenn sich dann,
die Hand, die Kleine,
vertrauensvoll dir streckt entgegen,
so weißt du, dass es gern gewillt ist
sein Kinderherz hineinzulegen. 
 
Autor leider unbekannt

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Großer!
Mama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.