12 von 12 im September 2017 1


 

Die übliche Morgenroutine: Mails und Kaffee

 

 

Ups, schon so spät. Bei Kind1 fielen die ersten beiden Stunden aus. Das haut die Zeitplanung ganz schön durcheinander.

 

 

Kleiderschrank ausgemistet. Sieht gar nicht so viel weniger aus,….

 

 

…aber das alles (plus noch ein paar Schuhe) bekommt die Tage die #Flüchtlingshilfe #WiM.

 

 

Beim Räumen hinten im Kleiderschrank gefunden: Federhalter, den ich auf unserer Hochzeitsreise gekauft habe. (Fragt mich nicht, warum der im Kleiderschrank war *lach*)

 

 

Die Kinder sind wieder da und haben Post mitgebracht (#momslife). Ich hätte das ja alles lieber per Mail *seufz*

 

 

Stöffchen bügeln….

 

 

…und Schnittmuster raussuchen. Ich brauch dringend eine neue Geldbörse.

 

 

 

Dabei drölfzig mal die #Wolle, die ich letztens gefärbt habe, hin und her räumen. Ich würde sie ja zu gern anspinnen, aber beide Spinnräder sind noch belegt. Und „mal eben“ verzwirnen geht leider meist schief.

 

 

Beeindruckender Treppenaufgang in der neuen Schule von Kind1. Ich sach nur Klassenpflegschaftssitzung, die erste. 😉

 

 

Erste #Sketchnote Versuche.

 

 

Nachdem die Kinder im Bett sind: Flammkuchen und Wein allein auf der Couch für mich. Der Gatte weilt nämlich auf Dienstreise.

Und da ich danach mit dem Laptop auf den Knien eingenickt bin, gibt es meine #12von12 im September bei Frau Kännchen heute nachgereicht.

Merken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “12 von 12 im September 2017